Anbieter für physikalische Ausgleichsenergie

Als Anbieter für physikalische Ausgleichsenergie können Sie zwischen folgenden Registrierungsmöglichkeiten wählen:

  • Registrierung als eigenständiger Ausgleichsenergieanbieter:
    Mit Unterzeichnung eines Vertrages für AE Anbieter werden Sie direkter Vertragspartner der AGCS. Der Vertrag für Anbieter physikalischer Ausgleichsenergie regelt die wechselseitigen Rechte und Pflichten, insbesondere die Sicherheitenhinterlegung gemäß dem Anhang Risikomanagement, Sicherheitenleistung zu den AB-BKO sowie die finanzielle Abwicklung der Rechnungen/Gutschriften.

  • Registrierung als Ausgleichsenergieanbieter mit bereits bestehendem BGV Vertragsverhältnis:
    Mit dem Nachweis einer BGV Zugehörigkeit gegenüber AGCS übernimmt der BGV für Ihre Tätigkeit als Anbieter von Ausgleichsenergie die geforderte Sicherheitenhinterlegung sowie die Zahlleistung.

Für die Registrierung als Ausgleichsenergieanbieter übermitteln Sie uns bitte folgende Unterlagen:

  • Formular E firmenmäßig gezeichnet
  • SEPA-Firmenlastschrift-Mandat - das SEPA-Firmenlastschrift-Mandat wird Ihnen nach Eingang Ihrer Registrierungsunterlagen bei AGCS zugesandt.
  • Firmenbuchauszug (Ausstellungsdatum nicht älter als 3 Monate; bei Unternehmen mit Firmensitz außerhalb Österreichs notariell beglaubigt und gegebenenfalls in deutscher oder englischer Übersetzung)

Nach Einlagen der Unterlagen und Prüfung durch AGCS werden die Daten im Clearingsystem erfasst. Nach technischer Prüfung durch den Verteilergebietsmanager hinsichtlich der Erfüllung der Voraussetzung zur Teilnahme am physikalischen Ausgleichsenergiemarkt wird der Ausgleichsenergieanbieter eingerichtet und zum nächst möglichen Zeitpunkt aktiviert.